Veranstaltungen Katholische Religionslehre

Veranstaltungen aus dem Schuljahr 2017/18

Gespräch von Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger mit den Religionsgruppen der Q12 (Mittwoch 24. Januar 2018)

 

Bilder: Johannes Renz, Daniel Carstensen Q11

Veranstaltungen aus dem Schuljahr 2016/2017

Mittwoch, den 7. Dezember: Gespräch mit Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger in den Katholischen Religionsgruppen der Q12

Einen Tag nach Nikolaus kam er leibhaftig zu uns an die Schule: Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger. Die Q12 hatte sich im Musiksaal versammelt, doch anstelle des Bischofs betrat Herr Heinrich den Raum und verkündete uns, dass der Bischof im Stau stehe.

Die Fragestunde fand folglich erst zwei Stunden später statt. Doch die Vielfalt der Fragen blieb einfarbig, denn die Interesse über den Standpunkt der Kirche zum aktuellen Flüchtlingsthema ließ keine Zeit mehr für andere Themen. Obergrenze, Fremdenhass, Toleranz, Islamisierung, … mit diesen Schlagwörtern wurde Bernhard Haßlberger eine Stunde lang bombardiert, doch er parierte alle mit zufriedenstellenden Antworten: …

„Danke“ an Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger für diese interessante „Deutsch“-Stunde im Namen aller. Erscheinen sie den Jüngern und Mädchen nächstes Jahr wieder.

Vollständiger Artikel im Fotojahrbuch, Autorin: Anja Deiser Oberstufenjahrgang 2015/17

 

Veranstaltungen aus dem Schuljahr 2015/2016

Dienstag, den 26. Januar 10.45 Uhr – 11.30 Uhr: Gespräch mit Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger in den Katholischen Religionsgruppen der Q12 (Ersatztermin)
Mittwoch, den 28. Oktober 2015: Gespräch und Diskussion der Q12 mit MdB und Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer zu den Themen Sterbebegleitung und aktuelle Tagespolitik.

Bericht und Bilder im Fachbereich Sozialkunde

Informationsmaterial zum Thema Sterbebegleitung:

Kein alltäglicher Besuch

Weihbischof Dr. Haßlberger war am Montag, den 1. Dezember 2014, zu Gast bei den beiden katholischen Religionsgruppen der Q12.
Die Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Tag die Gelegenheit, sowohl im Unterricht vorbereitete als auch ganz persönliche Fragen zu Kirche und Glauben zu stellen. So wurden zum Beispiel Fragen zur Organspende, zum Frauenpriestertum oder zu den Gründen des Priestermangels gestellt. Weihbischof Haßlberger antwortete natürlich als Bischof vor dem Hintergrund des katholischen Lehramts, aber er reflektierte tradierte Positionen und war dazu bereit, aufgrund der Komplexität vieler Fragestellungen – beispielsweise dem Umgang mit wiederverheiratet Geschiedenen – das Lehramt auch kritisch zu hinterfragen.
Für die jungen Erwachsenen war es ein Erlebnis besonderer Art, mit einem Weihbischof in einen Dialog zu treten.
Die Schulgemeinschaft des Maxgymnasiums hat sich über das Kommen des Weihbischofs Haßlberger sehr gefreut und es ist als sehr positiv aufgenommen worden, dass man auch in der Schule einen Amtsträger der Kirche erleben konnte. Es bleibt, Herrn Weihbischof Haßlberger herzlichst zu danken, dass er trotz seines vollen Terminkalenders Zeit für uns finden konnte und uns die Gelegenheit zu diesem aufschlussreichen Gespräch gab. Verbunden ist damit die Hoffnung, Weihbischof Haßlberger bald einmal wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Markus Althanns (Schüler der Q12) / Vinzenz Heinrich (StR, Religionslehrer am Maximiliansgymnasium)

Weihbischof Haßlberger

Weihbischof Dr. Haßlberger im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

Übersicht Katholische Religionslehre