Diakonisches Handeln

Diakonisches Handeln

Spendenübergabe bei Condrobs

Initiiert von dem aktuellen W-Seminar mit dem Leitfach „Evangelische Religionslehre“ unter dem Titel „Warum sich Christen für andere engagieren – theologische Begründungen für diakonisches Handeln“ haben Schülerinnen und Schüler des Maximiliansgymnasiums sich auch in diesem Jahr sozial engagiert, und den Kontaktladen Off der Drogenhilfe Condrobs aktiv unterstützt. Zur alljährlichen Adventsfeier am 20. Dezember kommen wie immer zahlreiche Besucher in diese Einrichtung, um gemeinsam den Advent und das anstehende Weihnachten zu feiern und mit den für sie bereit gestellten kleinen Geschenken etwas Glück und menschliche Wärme in Empfang zu nehmen. In der Vergangenheit gingen dabei jedoch zahlreiche Menschen leer aus: die von der seit einigen Jahren von der SZ bereit gestellten Päckchen für diese Feier reichten bislang nie für alle Besucher – etwa 20 Menschen gingen daher bislang immer leer aus. Um diese Lücke zu schließen, haben die Schülerinnen und Schüler des Maximiliangymnasiums sich mit ganzem Herzen eingesetzt und noch einmal so viele Päckchen gepackt und dem Kontaktladen Off für seine Besucher übergeben. Auf diese Weise kann in diesem Jahr nun für alle dort versammelten Menschen der Advent auch zu einem Tag der Hoffnung und der gefühlten Mitmenschlichkeit werden.

Text: Katja Sarfert; Bilder Juliane Frick

 

zurück zur Übersichtsseite Evangelische Religionslehre